Anzündkamin nutzen – So geht’s!

Mithilfe eines Anzündkamins können Briketts schnell, und vor allem sicher, entzündet werden.

Unfallursache Nr. 1 beim Grillen ist leider immer noch die Verwendung flüssiger Grillanzünder und daraus entstehenden Stichflammen. Und auch der unangenehme Geschmack, den dieser oft auf dem Fleisch hinterlässt, ist ein Grund auf diese Form des Kohleanzündens zu verzichten. Eine gute Alternative ist deshalb die Verwendung eines Anzündkamins und die Entzündung der Briketts mit ungefährlichen Anzündwürfeln oder Holzwolleanzündern.


Vorgehensweise:
(Wir verwenden hier unsere ÖKO-ANZÜNDER XXL aus Holzspänen und Wachs)

  1. Nimm einen Anzündwürfel und lege ihn auf einen feuerfesten Untergrund (geeignet
    ist z.B der Kohlerost deines Grills oder eine Steinplatte) und entzünde ihn.

  2. Im zweiten Schritt stellst du den mit Briketts gefüllten Anzündkamin über den
    Anzündwürfel.

  3. Die Anzündzeit variiert je nach Kohlesorte. Durch den hohen Energiegehalt benötigen
    unsere Kokos- und Bambusbriketts etwas mehr Zeit und Wärme, überzeugen dann
    aber mit deutlich längeren Brennzeiten als herkömmliche Briketts.

  4. Sobald alle Briketts mit einer weißen Ascheschicht bedeckt sind können sie in den
    Grill geschüttet werden und das Grillen kann beginnen!

 

Kontakt      |      Impressum      |     Datenschutz      |      Widerrufsbelehrung      |      Versandkosten

Scroll to Top

Cookies verbessern unseren Service. Mit der Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies verbessern unseren Service. Mit der Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren