Saftiges Steak im Caveman Style

Caveman Style – das bedeutet grillen wie die Höhlenmenschen, ohne Grill und Grillrost, direkt auf den glühenden Kohlen. Ein besonderes Erlebnis, das jeder leidenschaftliche BBQ Fan einmal ausprobiert haben sollte. Wie das geht und was man beachten sollte, erfahrt ihr hier in diesem Beitrag.

Ohne Grill oder Grillrost: Steak grillen im Caveman Style

Welches Fleisch eignet sich nun für den Caveman Style am Besten?

Generell solltest Du darauf achten, ein möglichst dickes Stück, wie z.B ein T-Bone Steak vom Rind, zu verwenden. Die Gefahr, dass Dir Dein Fleisch verbrennt, ist hier weniger groß wie etwa bei einem dünnen Nackensteak.

Auch Beilagen wie gegrillte Paprika, Kartoffeln oder Zwiebeln sind beim Caveman BBQ möglich. Gemüse mit einer natürlichen Schutzschicht – wie das beispielsweise bei Zwiebeln der Fall ist – gelingen problemlos.

Besonders Wichtig: Hochwertige Grillkohle

Achte besonders beim Caveman-Grillen auf die Qualität der Kohle. Die Asche ist bei hochwertiger Kohle absolut unbedenklich und nicht gesundheitsschädlich. 

Die durchgeglühte Grillkohle wird als eine Fläche auf einer feuerfesten Unterlage verteilt. Wir verwenden unsere BAMBUKO Bambusbriketts. Sie eignen sich besonders gut, denn sie lässt sich flach ausbreiten, wodurch das Fleisches gleichmäßig gegart wird. Außerdem hat sie wenig Asche und glüht besonders heiß.

Lege nun Dein Steak direkt auf die heiße Glut und grille es, je nach Dicke, von jeder Seite für etwa 3–4 Minuten. Abschließend solltest Du noch mit einem Grillpinsel die Asche vom Fleisch entfernen und die Ruhezeit von 1-2 Minuten einhalten. Dein Fleisch wird außen kross und innen zart und saftig sein – eben so, wie man es sich von einem guten Steak erwartet.

Survival Tipp: Erfahrene Grillprofis benötigen für den Caveman Style keinen Grill – sie graben ein Loch und legen die glühenden Kohlen direkt auf die Erde. Eben Grillen wie die Höhlenmenschen.

BAMBUKO

GRILLBRIKETTS AUS BAMBUSSPÄNEN

  • Perfekte Röstaromen dank
    Temperaturspitze >900°C
  • Brenndauer indirekt: 5-6 Stunden
  • Umweltfreundlich durch Upcycling
  • Ideal auch für Keramikgrills
  • Perfekte Röstaromen dank
    Temperaturspitze >900°C
  • Brenndauer indirekt: 5-6 Stunden
  • Umweltfreundlich durch Upcycling
  • Ideal auch für Keramikgrills