Kabeljaufilet mit Kartoffelkruste und gefĂŒllten Tomaten

KABELJAUFILET MIT KARTOFFELKRUSTE

Kabeljau gehört zu Recht zu den beliebtesten Speisefischen – er ist fettarm, besitzt ein festes, saftiges Fleisch und ist dazu dank seiner vielen NĂ€hrstoffe auch noch gesund. Zusammen mit einer leckeren Kartoffelkruste bleibt er auch auf dem Grill zart und trocknet nicht aus. 


AnzĂŒndzeit:
25 – 30 Min.
Brenndauer direkt:
3 – 4 Std.
Brenndauer indirekt:
5 – 6 Std.
Temperaturspitze:
800°C

Votreile der KOKOKO GRILLbriketts
  • Hohe Effizienz: Brenndauer bis zu 8 Stunden (3x lĂ€nger als bei herkömmlicher Grillkohle)
  • Temperaturen ĂŒber 800°C
  • Rauchfrei & geruchsneutral
  • Geringer Aschegehalt
  • Umweltfreundlich durch Upcycling

GRILL: Petromax Atago, Feuerpfanne, Konics-Form
KOHLE: KOKOKO EGGS und ÖKO-ANZÜNDER

ZUTATEN FÜR DAS KABELJAUFILET MIT KARTOFFELKRUSTE

  • 2 Kabeljau-Filets a 500g
  • 2 Eier
  • 3 große Kartoffeln
  • 6 EL frisch geriebenen Parmesan
  • 6 EL Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • Öl
  • 4 große Tomaten
  • 1 halbe Gurke
  • Couscous

Den fisch vorbereiten

ZunÀchst den Kabeljau waschen und trocken tupfen, dann in kleinere Filets schneiden. Wir haben ein Filet gedrittelt, sodass es am Schluss 6 Filets waren.

zubereitung der KARTOFFELKRUSTE

Jetzt die Kartoffeln schĂ€len, fein hobeln und in eine grĂ¶ĂŸere SchĂŒssel geben. Der Parmesan wird ebenfalls klein gerieben und zu den Kartoffeln in die SchĂŒssel gegeben. Dann die 2 Eier reinschlagen und die Semmelbrösel dazu geben. Etwas salzen und pfeffern und dann alles gut mit der Hand vermengen bis eine gleichmĂ€ĂŸige Masse entsteht. Den Teig etwas stehen lassen.

Tomaten & FĂŒllung

WĂ€hrend der Teig etwas ruht werden die Tomaten ausgehöhlt. HierfĂŒr schneidet man das obere drittel der Tomate ab, und kann dann, so wie wir, mit Hilfe eines Eiscreme-Löffels die Tomate aushöhlen. Dass, was wir aus der Tomate entnommen haben, werfen wir aber nicht weg sondern stellen es zur Seite, weil wir das spĂ€ter mit unserem Couscous vermengen werden.

Nun schneiden wir noch die Gurke in kleine WĂŒrfel, und geben diese zum Tomateninneren dazu.

Als nĂ€chstes bereiten wir das Couscous vor, dies dauert nur wenige Minuten, Wasser zum Kochen bringen, Topf vom Ofen nehmen, Couscous hineinschĂŒtten, Deckel auf den Topf geben und nach 3 Minuten ist das Couscous fertig. Jetzt geben wir die Gurken und TomatenstĂŒcke von vorher dazu und wĂŒrzen das Ganze mit Salz und Pfeffer und befĂŒllen die ausgehöhlten Tomaten damit.

Grill fĂŒr Direkte Hitze Vorbereiten

Wenn die Tomaten fertig sind heizen wir unseren Grill ein, da wir den Fisch braten wollen, haben wir uns hierfĂŒr fĂŒr eine Feuerpfanne auf dem Atago entschieden. Mit Hilfe unseres Bio-AnzĂŒnders haben wir unsere Eggs vorgeglĂŒht und dann in den Atago geschĂŒttet. Wir brauchen eine Temperatur von ungefĂ€hr 200 Grad. Wenn dann der Grill startklar ist widmen wir uns wieder dem Fisch.

Den KABELJAU grillen

Da unser Filet keine Haut hat, ist es egal auf welcher Seite man anfĂ€ngt. Wir nehmen also unsere 6 Filet StĂŒcke und geben jeweils oben auf die Filets etwas von der schon vorbereiteten Kartoffelmasse. Nicht zu dick auftragen weil sonst nicht alles von den Kartoffeln gleichmĂ€ĂŸig gar wird.

Jetzt nehmen wir das erste Filet und legen es mit der Kartoffelmasse-Seite nach unten in die mit Öl erhitzte Pfanne. Wenn die Kartoffelseite schön braun gebraten ist entnehmen wir das Filet kurz und tragen die Kartoffelmasse nun auf der anderen Seite des Fisches auf. Das Kabeljaufilet legen wir vorsichtig wieder zurĂŒck in die Pfanne. Wenn man es vorsichtig macht, fĂ€llt von der Kartoffelmasse nichts herunter. Der Fisch ist fertig, wenn beide Seiten schön braun gebraten sind. Dies wiederholen wir nun mit den restlichen Filet-StĂŒcken.

Um unsere Tomaten warm genießen zu können, haben wir diese noch in der Konics (Ofenform) fĂŒr paar Minuten auf den Grill gestellt, man könnte sie auch direkt auf den Rost legen, dann tropft aber unten das Wasser raus, wer das aber alles nicht machen möchte, der kann die Tomaten auch einfach kalt dazu essen.

Guten Appetit!

Kontakt      |      Impressum      |     Datenschutz      |      Widerrufsbelehrung      |      Versandkosten