SHAKSHUKA AUS DER FEUERPFANNE

Shakshuka ist das israelische Nationalgericht und wird dort vorallem zum Frühstück gegessen. Traditionell wird es mit pochierten Eiern, Tomaten, Chilli und Zwiebeln zubereitet, in unserem Rezept verwenden wir auch noch Paprika, Knoblauch und Koriander.

REZEPT

ZUTATEN

  • 3 Tomaten
  • 3 Eier
  • 2 Paprika, rot und gelb
  • 250ml Tomatensauce
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL frischer Koriander
  • etwas Hamburger Hafenpfeffer Ankerkraut
  • etwas Meersalz, fein
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zucker
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Chilischoten nach Wahl
  • Frisches Brot

Bereite den GRILL FÜR die INDIREKTE HITZE vor

Zuerst bereiten wir unseren Grill vor, hierfür haben wir den Atago von Petromax benutzt, denn wir brauchen weder einen Grill mit Deckel noch ein Setup für „indirektes“ Grillen. In unserem Anzündkamin haben wir KOKOKO CUBES mit Hilfe unserer ÖKO-ANZÜNDER vorglühen lassen und dann in den Atago gekippt. Wir brauchen ca. 180-200° C, damit das Gemüse angebraten werden kann.

GRILL & KOHLE

GRILL: Petromax Atago,
Petromax Feuerpfanne

KOHLE: KOKOKO CUBES und
ÖKO-ANZÜNDER

GEGRILLT MIT KOKOKO CUBES

Premium Grillbriketts aus Kokosnussschalen

Votreile der KOKOKO GRILLbriketts
  • Brenndauer bis zu 6 Stunden
  • Temperaturen über 750°C
  • Rauchfrei & geruchsneutral
  • Geringer Aschegehalt
  • Umweltfreundlich durch Upcycling

Die zutaten für das Shakshuka vorbereiten

Als erstes schneiden wir das Gemüse. Die Zwiebel, Paprika und Tomaten sollten in gleichgroße, kleine Würfel geschnitten werden. Der Knoblauch wird fein gehackt.

Shakshuka in der Feuerpfanne auf dem Grill zubereiten

Zunächst geben wir den Knoblauch in die Feuerpfanne und lassen ihn etwas anbraten, dann folgen die Zwiebeln und Paprika. Nach etwa 10 Minuten würzen wir das Ganze mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel.

Wenn die Paprika etwas weich geworden sind, gibt man die Chilischoten und die gewürfelten Tomaten dazu. Nach weiteren 2 Minuten köcheln kommt dann die Tomatensauce dazu. Jetzt noch mit etwas Zucker und etwas mehr Kreuzkümmel abschmecken und weiter köcheln lassen. Gelegentlich sollte umgerührt werden. Aber Vorsicht, denn die Tomatensauce spritzt recht großflächig herum!

Nach ca. 15-20 Minuten sollte die Sauce eine dickflüssige Konsistenz erreicht haben, sodass man nun 3 Mulden für die Eier bilden kann. In jede Mulde schlägt man ein Ei und lässt das Ganze noch so lange weiterkochen bis man die gewünschte Konsistenz der Eier erreicht hat, in der Regel sind das 10 Minuten.

Zu guter Letzt wird der grob gehackte Koriander dazu gegeben. Nun könnt ihr die komplette Pfanne mit Brot servieren, denn traditionell wird Shakshuka direkt aus der Pfanne mit Brot gegessen.

Egal ob zum Frühstück oder als Zwischendurch Mahlzeit, es kommt bei jedem gut an.

Kontakt      |      Impressum      |     Datenschutz      |      Widerrufsbelehrung      |      Versandkosten