Lieferung kostenfrei ab 69€

Blog  >  Grillrezepte  >  Salate  >  Kürbissalat

Kürbissalat

Wir verwenden für den Kürbissalat einen Hokkaido-Kürbis sowie Kichererbsen und Rucola. Für das Dressig bereiten wir eine Vinaigrette aus Weißwein- und Balsamicoessig sowie Olivenöl zu. Die Kürbiskerne karamelisieren wir mit Honig und geben sie als Topping auf den Salat.

ZUBEREITUNG

0
Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis (ca. 500g)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • etwas Olivenöl
  • etwas Rapsöl
  • 5 EL Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 1-2 TL scharfe Paprikaflocken
  • 100 g Kürbiskerne
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240g)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 200g Sahnejoghurt
  • 1 EL Balsamico
  • etwas Honig

Zubereitung

Anrichten

In einer Schüssel Weißwein- und Balsamicoessig sowie Olivenöl mischen und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Die Vinaigrette über den Salat geben und vorsichtig mischen. Zum Anrichten einen Klecks Joghurt auf den Salat geben, die karamellisierten Kürbiskerne darüber geben und mit den Paprikaflocken bestreuen.

 

Guten Appetit!

Das Rezept zum Ausdrucken & Nachgrillen

Kürbissalat

Herbstlicher Salat mit Kürbis, Kichererbsen, Rucola und karamelisierten Kürbiskernen.
No ratings yet
Servings 4 Personen

Ingredients
  

  • 1 1 kleiner Hokkaidokürbis (ca. 500g)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • etwas Olivenöl
  • etwas Rapsöl
  • 5 EL Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 1-2 TL scharfe Paprikaflocken
  • 100 g Kürbiskerne
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240g)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 1 EL Balsamico
  • etwas Honig

Instructions
 

  • Den Kürbis waschen und vierteln. Dann mit einem Esslöffel die Kerne und Fasern herauslösen und den Kürbis in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
    Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und dann schräg in etwa 3 cm große Stücke schneiden.
  • Im nächsten Schritt werden die Kürbiskerne karamelisiert. Dafür platzieren wir 5-6 Briketts auf einem feuerfesten Untergrund und stellen eine gusseiserne Pfanne darauf. Alternativ können die Kürbiskerne natürlich auch in der Pfanne zubereitet werden.
    Etwas Rapsöl in die Pfanne geben. Die Kerne solange anbraten bis sie leicht aufpoppen, ähnlich wie Popcorn. Dann den Honig drübergeben und für weitere 1-2 Minuten anbraten lassen.
  • Die Kürbiskerne aus der Pfanne geben und zur Seite stellen. Den gewürfelten Kürbis mit etwas Rapsöl und den Lauchzwiebeln für 3-5 Minuten anbraten und anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 10 Minuten weiter anbraten lassen.
    Die Kichererbsen in eine Salatschüssel geben. Den Rucola waschen, ebenfalls dazu geben und mit den gebratenen Kürbisstücken mischen.
  • In einer Schüssel Weißwein- und Balsamicoessig sowie Olivenöl mischen und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Die Vinaigrette über den Salat geben und vorsichtig mischen.
    Zum Anrichten einen Klecks Joghurt auf den Salat geben, die karamellisierten Kürbiskerne darüber geben und mit den Paprikaflocken bestreuen.

Weitere Grillrezepte

Hier findest du das Beste vom Rost: leckere Grillrezepte mit Fleisch und Fisch sowie vegetarische Rezepte für den Grill.

Alle Grillrezepte anzeigen