WAS IST DIE BESTE GRILLKOHLE?

Was ist die beste Grillkohle?

Wenn du herausfinden willst was die beste Grillkohle für dein Grillvorhaben ist, dann musst du erst einmal wissen, was du in welchem Grill grillen, bzw. smoken oder garen willst. Je nach Grill und Grillgut gibt es hier große Unterschiede. Keramikgrills laufen einfacher mit Holzkohle, für Dutch Oven sind Briketts besser und im Kugelgrill kannst du beides problemlos verwenden. Die beste Grillkohle findest du nicht im Discounter, sondern nur beim Fachmann. Und auch bei Grillkohle gilt, wer billig kauft, kauft zweimal. Eine hohe Qualität an Grillkohle macht sich positiv im Preis bemerkbar

Video abspielen

Interview mit McBrikett-Gründer Kasper Damkier

Was ist der Unterschied zwischen Grillkohle, Holzkohle und Grillbriketts?

Grillkohle ist der Überbegriff, und der wird aufgeteilt in die Unterbegriffe Holzkohle und Grillbriketts. Holzkohle ist die Grillkohle, die aussieht wie schwarze verkohlte Holzstücke. Mal größer mal kleiner, mal mehr mal weniger Rauch. Holzkohle entsteht durch die Pyrolyse von Holz.

In unseren Guide über was gute Holzkohle ausmacht findest alle Antworten zum Thema Holzkohle.

Grillbriketts sind zusammengepresster Kohlenstaub. Entweder in Eierform, Stangen- oder Würfelform. Früher wurden Grillbriketts ausschließlich aus den Resten der Holzkohle-Herstellung verpresst, um daraus noch Geld zu machen.

Heute gibt es Grillbriketts aus Kokosnussschalen, Bambus und anderen Abfällprodukten, die qualitativ so manche Holzkohle alt aussehen lassen. Denn bei Kokos und Bambus werden nicht die Reste verwertet, sondern die steinharten Schalen und die Bambusspäne sind eine eigene Industrie für sich geworden geworden. Und sorgen dafür, dass weniger Bäume gefällt werden fürs Grillen. Ein weiterer Vorteil ist der höhere Heizwert der beiden ökologischen Alternativen.

Mehr zu Thema findest du in unserem ausführlichen
Guide für Grillkohle – Was sind die Unterschiede.

Was ist besser Holzkohle oder Briketts?

Holzkohle geht schneller an, aber brennt dafür auch nicht so lange. Grillbriketts brauchen etwas bis sie glühen, haben dafür aber die doppelt bis dreifache Brenndauer und teilweise länger. Durch die Verpressung der Briketts hat die Glut eine kleinere Oberfläche wo der Sauerstoff reagieren kann. Entsprechend sind Briketts etwas behäbiger und glühen aus minimal niedrigere Temperaturen.

Wenn Sie schnell Hitze brauchen oder nur für wenige Personen grillen, wird Holzkohle empfohlen. Ist die Grillparty etwas größer, bzw. brauchen Glut über viele Stunden, dann greifen Sie besser zu Grillkohle in Brikettform.

Welche Grillkohle brennt am längsten?

Am längsten brennen Grillbriketts im Vergleich zu Holzkohle. Holzkohle glüht je nach Qualität und Stückelung 30 Minuten bis 2,5 Stunden. Briketts, vor allem aus Kokoskohle und Bambus glühen 6 bis 8 Stunden, und unter idealen Bedingungen auch länger. Die längsten Brenndauern werden beim indirekten Grillen mit niedrigen Temperaturen um die 115°C erzielt.

Welche Grillkohle brennt am heißesten?

Pi mal Daumen kann man sagen: Je mehr Hitze bei Herstellung der Kohle verwendet wird, umso heißer brennt sie. Jedoch spielen auch der verwendete Rohstoff und die Sauerstoffzufuhr und der Anteil fixer Kohlenstoff in der Kohle eine Rolle. Bambusbriketts brennen heißer als Buchenholzkohle. Aber Marabu Holzkohle brennt heißer als Kokosbriketts.

Was ist die teuerste Grillkohle?

Die teuerste Grillkohle kommt aus Japan, bzw. wird nach japanischen Vorbild hergestellt und trägt den Namen Binchtoan oder White Charcoal. Die Herstellung ist ein wahres Meisterwerk, genauso wie die Kohle selber, die silbrig-weiß glänzt und klingt wie Glas. Hier kannst du unsere WHITE COAL online bestellen

Was ist die beste Grillkohle für
Dutch Oven, Keramik Grill und Kugelgrill?

Für den Dutch Oven gibt es nichts Besseres als Grillbriketts aus Kokos. Diese glühen heißer, halten die Hitze am längsten und lassen sich sehr einfach dosieren. Wie viele Briketts du brauchst findest du in einer kurzen Übersicht hier, und ein ausführlicher Bericht über Dutch Oven, Rezepte und die beste Kohle hier.

Ein Keramikgrill, wie zum Beispiel Big Green Egg oder Monolith, lassen sich mit Holzkohle am besten steuern. Die Holzkohle hat eine größere Oberfläche und kann durch das Öffnen und Schließen des Luftreglers so besser in der Temperatur gesteuert werden. Briketts können alleine oder in Kombination mit Holzkohle in Keramikgrills verwendet werden. Hier ist aber auf Grillbriketts von sehr hohe Qualität zu achten, damit sich keine Schadstoffe in den Poren der Keramik festsetzen.

Im Kugelgrill können Sie beides ohne Probleme verwenden. Holzkohle für schnelle Grillrunden bis ca. 4 Personen. Wenn es eine zweite Runde oder mehr Personen sein soll, dann sind Briketts die bessere Wahl. Briketts brauchen Sie auch für die Minionring-Methode, zum Beispiel wenn du Spareribs oder Pulled Pork grillen willst

Wo finde ich Grillkohle günstig?

Günstig ist immer relativ. Qualität kaufen zahlt sich aus, auch bei Grillkohle. Preiswerte Kohle vom Discounter mag auf den ersten Blick eine smarte Entscheidung sein. Jedoch ist das nur der Fall, wenn man nicht länger als 30-45 Minuten Glut braucht. Denn viel länger halten diese selten. Hochwertige Grillkohle mag doppelt so teuer sein, halten aber auch 4 – 8 Mal so lange, was in einer wesentlich günstigeren Grillstunde resultiert. Wer also gut grillen will und billig kauft, muss es sich leisten können. Günstige Grillkohle kannst du hier online kaufen

Den Rat vom Fachmann einholen ist nie verkehrt.
Das Internet nach vertrauenswürden Herstellern und Lieferanten durchsuchen hilft auch.

Kontakt      |      Impressum      |     Datenschutz      |      Widerrufsbelehrung      |      Versandkosten