GEPLANKTER LACHS MIT BACON-KRUSTE UND AHORNSIRUP GLASUR​

Planken, also das indirekte Grillen von Fleisch oder Fisch auf einem Holzbrett, erlebt gerade eine wahre Renaissance. Dabei gibt das Holz beim Erhitzen ein besonderes Aroma ab – Ă€hnlich dem RĂ€uchern – und das Grillgut wird schonend gegart. FĂŒr unseren geplankten Lachs mit Ahornsirup Glasur und leckerer Bacon-Kruste also genau das Richtige!

REZEPT

ZUTATEN

      FĂŒr die Marinade:

  • 200 ml Soja Sauce
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 3 EL Sesam Öl
  • 3 gehackte Knoblauchzehen
  • Zip Lock TĂŒte

      ZusÀtzlich:

  • 500 g Lachsfilet mit Haut
  •  6 Scheiben dicken Bacon
  • 100 g Semmelbrösel
  • 125 ml Ahorn Sirup

DIE MARINADE fĂŒr den Lachs

ZunĂ€chst kombiniert man alle oben genannten Zutaten fĂŒr die Marinade in einer SchĂŒssel. Dann nimmt man das Lachsfilet und gibt es in einen Zip-Beutel und begießt den Lachs mit der Marinade, hier benutzen wir aber nicht die gesamte Marinade sondern nur 2/3 davon, den Rest stellen wir zur Seite, weil wir das spĂ€ter fĂŒr den Glanze benötigen.

Jetzt kommt der Zip-Beutel mit dem Lachs fĂŒr ein paar Stunden in den KĂŒhlschrank, ca. 2-3 Stunden.

DIE BACON-KRUSTE fĂŒr das Lachsfilet

WĂ€hrend der Lachs im KĂŒhlschrank verweilt können wir unsere Bacon Kruste vorbereiten. HierfĂŒr braten wir den Speck solange bis er goldbraun ist, aber nicht bis er crunchy ist. Danach wird der Speck mit einem scharfen Messer klein gehackt und mit den Semmelbröseln vermischt und dann zur Seite gestellt.

KOKOKO EGGS

GRILLBRIKETTS AUS KOKOSNUSSSCHALEN

  • Brenndauer bis zu 8 Stunden
  • Temperaturen ĂŒber 800°C
  • Rauchfrei & geruchsneutral
  • Geringer Aschegehalt
  • Umweltfreundlich durch Upcycling
  • Brenndauer bis zu 8 Stunden
  • Temperaturen ĂŒber 800°C
  • Rauchfrei & geruchsneutral
  • Geringer Aschegehalt
  • Umweltfreundlich durch Upcycling

DEN GRILL VORBEREITEN

Jetzt können wir den Grill starten. Wir haben unseren Minimax von Big Green Egg verwendet, weil nicht allzu viel Platz benötigt wird.

Wir benötigen ein indirektes Setup, damit uns die Zedernholzplanke nicht verbrennt. HierfĂŒr haben wir unsere Kokoko Eggs im AnzĂŒndkamin vorglĂŒhen lassen. Mit Hilfe des BIO-AnzĂŒnders lassen sich die Eggs problemlos anzĂŒnden. Nach ca. 20 Minuten sind sie 3/4 durchgeglĂŒht. FĂŒr das indirekte Setup haben wir den ConvEggtor von Big Green Egg benutzt.

DEN LACHS auf einer Holzplanke GRILLEN

Wenn der Grill auf ca 200 Grad eingeregelt ist kann es losgehen. Wir holen den Lachs aus dem KĂŒhlschrank und legen ihn mit der Hautseite nach unten auf unsere Holzplanke. Dann geben wir unsere Bacon-Semmelbrösel Mischung großzĂŒgig auf den Lachs.

Nun wandert die Planke auf den Grillrost und der Deckel des Grills kann geschlossen werden. Nach
ca. 8 Minuten sollte die Speckkruste langsam braun werden, wenn dies dann der Fall ist, nehmen wir die vorher weggestellte restliche Marinade und pinseln den Lachs damit ein das sorgt fĂŒr einen schönen Glaze.


Nach 8 weiteren Minuten sollte der Lachs fertig gegart sein und er kann samt der Holzplanke entnommen werden. Dazu passt zB grĂŒner Spargel oder ein leichter Salat!

Das Rezept zum Ausdrucken & Nachgrillen

Grillrezept: Geplanktes Lachsfilet mit Bacon Kruste

Geplankter Lachs

Planken, also das indirekte Grillen von Fleisch oder Fisch auf einem Holzbrett, erlebt gerade eine wahre Renaissance. Dabei gibt das Holz beim Erhitzen ein besonderes Aroma ab – Ă€hnlich dem RĂ€uchern – und das Grillgut wird schonend gegart. FĂŒr unseren geplankten Lachs mit Ahornsirup Glasur und leckerer Bacon-Kruste also genau das Richtige!
5 von 2 Bewertungen
Course Hauptgericht
Cuisine Deutsch

Equipment

  • Grill
  • KOKOKO EGGS
  • Zedernholzplanke
  • AnzĂŒndkamin

Ingredients
  

FĂŒr die Marinade:

  • 200 ml Soja Sauce
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 3 EL Sesam Öl
  • 3 gehackte Knoblauchzehen
  • Zip Lock TĂŒte

ZusÀtzlich:

  • 500 g Lachsfilet mit Haut
  • 6 Scheiben dicken Bacon
  • 100 g Semmelbrösel
  • 125 ml Ahorn Sirup

Instructions
 

Die Marinade

  • Die Sojasoße mit dem Planzenöl, dem Sesamöl und dem Knoblauch in eine SchĂŒssel geben und vermischen. Das Lachsfilet in einen Zip-Beutel geben und etwa 2/3 der Marinade hineingießen. Jetzt kommt der Zip-Beutel mit dem Lachs fĂŒr ein paar Stunden in den KĂŒhlschrank, ca. 2-3 Stunden.

Die Bacon-Kruste

  • WĂ€hrend der Lachs im KĂŒhlschrank verweilt können wir unsere Bacon Kruste vorbereiten. HierfĂŒr braten wir den Speck solange bis er goldbraun ist, aber nicht bis er crunchy ist. Danach wird der Speck mit einem scharfen Messer klein gehackt und mit den Semmelbröseln vermischt und dann zur Seite gestellt.

Den Grill vorbereiten

  • Jetzt können wir den Grill starten. Wir haben unseren Minimax von Big Green Egg verwendet, weil nicht allzu viel Platz benötigt wird. Wir benötigen ein indirektes Setup, damit uns die Zedernholzplanke nicht verbrennt. HierfĂŒr haben wir unsere KOKOKO EGGS im AnzĂŒndkamin vorglĂŒhen lassen. Mit Hilfe des Öko-AnzĂŒnders lassen sich die Eggs problemlos anzĂŒnden. Nach ca. 20 Minuten sind sie 3/4 durchgeglĂŒht. FĂŒr das indirekte Setup haben wir den ConvEggtor von Big Green Egg benutzt.

Den Lachs grillen

  • Wenn der Grill auf ca 200 Grad eingeregelt ist kann es losgehen. Den Lachs mit der Hautseite nach unten auf die Holzplanke legen und die Bacon-Semmelbrösel Mischung großzĂŒgig darauf verteilen.
    Nun wandert die Planke auf den Grillrost und der Deckel des Grills kann geschlossen werden. Nach ca. 8 Minuten sollte die Speckkruste langsam braun werden, wenn dies dann der Fall ist, nehmen wir die vorher weggestellte restliche Marinade und pinseln den Lachs damit ein das sorgt fĂŒr einen schönen Glaze. Nach 8 weiteren Minuten sollte der Lachs fertig gegart sein und er kann samt der Holzplanke entnommen werden.

Kontakt    Ι    Impressum    Ι    Datenschutz    Ι    Widerrufsbelehrung    Ι    Versand

Cookie Consent with Real Cookie Banner